Atelier 9

Zur Person

Ulrike Waldeck-Runkel

Sozialpädagogikstudium
Kunststudium
seit 1992 frei künstlerisch in Worpswede tätig
Volkshochschuldozentin
Regionale und überregionale Ausstellungen

Letztere:

Kunstpreis Osterholz Große Kunstschau Worpswede (Ausstellungsbeteiligung)
2008 Kloster Jerichow
2010 Zionskirche Worpswede
2011 Wilhadikirche Stade
Hofgalerie Kaemena Bremen
2012 Rollende Galerie mit dem Moorexpress
2013 Kirche Sankt Jürgen Lilienthal
Zionskirche Worpswede
Projekt „Vom Haltepunkt zum Kunstpunkt“ Restaurierung des Bahngerätehauses in Weyermoor, Worpswede
2015 Kapelle Maria Frieden, Worpswede

Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen

Arbeit

In ihren Arbeiten steht der Mensch im Mittelpunkt. Dessen Sein ist durch eine stetige Entwicklung geprägt. Der Sinnfälligkeit seines Lebens versucht sie sich figürlichabstrakt zu nähern. Vorrangig sind es Gesichter und Köpfe, um den Spuren menschlichen Seins nachzugehen. Oft werden dabei die Augen zu Ausdrucksträgern.

Die Arbeiten führt sie überwiegend in Eitempera aus, wobei neben Farbpigmenten auch verschiedene Aschen die Flächen schaffen, in denen Konturen oder reduzierte Linien eine wichtige Rolle für die Aussagen übernehmen. Dabei sind Gesichter oftmals Teil der Landschaft und nehmen so in Andeutung Aspekte der Lebenswelt des Menschen in sich auf.